Das neue DAHW Shirt 2018 von DEETORY

Drei junge Würzburgerinnen gewinnen Malwettbewerb

 

Im Rahmen des großen Internationalen Kinderfestes der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V., das Anfang Mai zum 43. Mal in Würzburg stattfand, haben sich kleine Künstler zwischen drei und 13 Jahren am Stand des jungen Würzburger Modelabels DEETORY kreativ ausgetobt und viele bunte Bilder gemalt. Der Clou: Jedes der rund 100 entstandenen Werke hatte die Chance, das zukünftige DAHW Shirt 2018 zu zieren, das DEETORY als Limited Edition für das Hilfswerk produziert. Nach einem einwöchigen Onlinevoting ist es nun soweit: Die Gewinnerinnen des Wettbewerbs stehen fest! Ab sofort kann das DAHW Shirt 2018 mit dem coolen Ananas-Motiv von Nina (13), Julia (13) und Laura (12) unter www.deetory.com/dahw-shirt vorbestellt werden. Wer das „gute Stück“ für 25 Euro (für Kinder) bzw. 30 Euro (für Erwachsene) erwirbt, tut zugleich Gutes: Pro verkauftem Shirt gehen 3 Euro an die DAHW, die seit über 60 Jahren weltweit gegen Krankheiten der Armut kämpft.

 

Was kommt dabei heraus, wenn sich ein junges Start-up-Modeunternehmen und ein weltweit tätiges Hilfswerk mit 60-jähriger Tradition zusammentun? Eine kreative Aktion, die viel Gutes bewirken kann! Auf dem 43. Internationalen Kinderfest Würzburg der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. war auch das Modelabel DEETORY vertreten. An ihrem Stand luden sie Kinder zur Teilnahme an einem besonderen Malwettbewerb ein: Aus allen am Platz gemalten Werken sollte eines ausgewählt werden, das als Motiv für ein exklusives DAHW-Shirt Verwendung finden würde. Rund 100 beeindruckende Bilder sind am Festtag entstanden. Daraus traf DEETORY eine Vorauswahl von zehn Gemälden, von denen die rund 50 Mitarbeiter*innen in der Würzburger DAHW-Zentrale vier für das Onlinevoting bestimmten. Aus diesen „Top 4“ haben nun rund 150 Facebook- und Instagram-Fans der DAHW und von DEETORY das Gewinnermotiv ausgewählt. Mit über 50 Prozent der Stimmen hat sich die Ananas von den Nachwuchs-Designerinnen Laura (12), Nina (13) und Julia (13) haushoch durchgesetzt. Sie ziert nun das DAHW Shirt 2018.

 

Gutes Stück erwerben und Gutes tun

Das junge Würzburger Unternehmen BENETORY vertreibt unter dem Namen DEETORY fair gehandelte und ökologische T-Shirts, Pullover und Jacken und unterstützt zugleich soziale Organisationen aus der Region: Kunden erhalten für einen Einkaufswert von zehn Euro einen sogenannten Dee, der 50 Cent entspricht. Diesen „Dee“ kann der Kunde per Mausklick an eine von mehreren zur Auswahl stehenden Hilfsorganisationen spenden – unter anderem auch der DAHW. „Wer sich ein DAHW Shirt 2018 über unseren Online-Shop bestellt, erhält hierfür die doppelte Anzahl, also sechs Dees“, erklärt Julian Herrhammer, einer der beiden Gründer des Start-ups. „Der Gegenwert von 3 Euro geht in diesem Fall komplett an die DAHW“.

 

Die Lieferzeit für ein DAHW Shirt 2018 beträgt zwischen vier und acht Wochen. „Sie werden von unseren Partnern in Tansania und Kenia hergestellt, mit denen wir auf Augenhöhe zu fairen Konditionen zusammenarbeiten“, betont Sebastian Becker, der andere Gründer von BENETORY. Diese nachhaltige Philosophie hat die DAHW überzeugt und für eine Kooperation begeistert: Denn im Kampf gegen Lepra, Tuberkulose und andere Krankheiten der Armut arbeitet die Hilfsorganisation seit jeher eng mit Partnern vor Ort zusammen. Heute setzt sie in Asien, Afrika und Lateinamerika mehr als 250 Programme und Projekte um.

 

Zum Internationalen Kinderfest Würzburg

Bereits zum 43. Mal fand in Würzburg das Internationale Kinderfest statt, das von der Stadt Würzburg (Fachbereich Jugend und Familie) und dem Bayerischen Rundfunk (Studio Mainfranken) veranstaltet und von der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. koordiniert wird. Das Fest verwandelt die Würzburger Innenstadt regelmäßig in die größte Spielwiese Bayerns: Auf den Showbühnen am Unteren und Oberen Markt fasziniert ein buntes Programm von Kindern für Kinder. Zahlreiche Würzburger Vereine und Organisationen präsentieren sich an Ständen mit Angeboten für die kleinen Besucher*innen. Der Erlös des Internationalen Kinderfestes kommt Kindern in einem der DAHW-Projekte zugute.

(Auszug aus der Pressemitteilung der DAHW – Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.